Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Die Optiwoche I findet von Montag, 11. bis Freitag 15. Juli 2016 im Yacht Club Bregenz statt. Erster Treffpunkt ist Montag, 11. Juli. um 9.30 Uhr im YCB. Es ist unser Wunsch, dass die Kinder bereits im Vorfeld erste Segelerfahrungen machen. Dafür gibt es das Samstagstraining, das jeweils von 10 bis 13 Uhr im YCB durchgeführt wird. Die Anmeldung zur Optiwoche I bitte bei Markus Sagmeister sagmeister@jeckel.at . Die Kosten für die Trainingswoche incl. Mittagessen betragen EUR 125.-
Einladung VLSV – OPTI-Trainingswoche 2016

Optiwoche 2016 II – offene Veranstaltung (YCB)

In der 2. Ferienwoche findet vom Montag, 18. bis Freitag, 22. Juli 2016 eine für Neulinge offene Optiwoche statt. Erster Treffpunkt ist Montag, 18. Juli um 9.30 Uhr im YCB. Kontaktperson ist clemens.trappel@hakbr.snv.at. Die Kosten betragen inkl. Mittagessen EUR 125,–. Um die Neugierde zu wecken besteht auch die Möglichkeit, das Kindertraining jeden Samstag von 10  bis 12 Uhr zu besuchen. Das Mindestalter liegt bei 6 Jahren. Die Kinder sollten gut schwimmen können und eine eigene Schwimmweste dabeihaben. Weitere Infos hier.

2.5.2016 (bb) – Zur Mitsegelbörse fanden sich 6 Segler ein, die folgende Angebot und Nachfragen haben: Heinz Rhomberg bietet eine Mitsegelmöglichkeit auf der Diamant 2000 und seiner Larsen 25 an; Günther Polanec sucht ein Mitglied, das an einer Eignergemeinschaft an seinem Boot interessiert ist; Axel Röder sucht eine Mitsegelgelegenheit, gerne auch Regatta; die beiden Interessenten Vanesa Golic und Armin Fritz suchen eine Mitsegelmöglichkeit , gerne auch Regatta. Bertold Bischof bietet Schnuppersegeln auf der J/70 an und sucht Regattacrew für den 30er. Die Kontaktdaten könnt ihr gerne bei  Heike Böhler oder Bertold Bischof erfragen.

 

02.05.2016 (rf) Die Autos bitte ab sofort wieder nur noch auf unserem Parkplatz parken! Wir wissen ja, dass wir in einem Naturschutzgebiet angesiedelt sind. Wenn Fahrzeuge nördlich des Clubhauses geparkt werden, also vor der Fahnenmast-Wiese oder dem Jollen-Trockenliegeplatz, gibt es Ärger mit der Behörde – den wir nicht brauchen und auch nicht wollen. Bitte beachten.

07.04.2016 (bb) Das neuen Clubboot dient neben den bereits kommunizierten Zielen natürlich auch allen interessierten Clubmitgliedern zum Schnuppersegeln. Wer sich nicht in die Seglerliste eintragen hat lassen, aber dennoch gerne mal mit der J/70 mitsegeln möchte, wendet sich bitte an Bertold Bischof bertold.bischof@vol.at Konkret ist geplant, dass für dieses Schnuppersegeln jeweils der Montag Abend fix reserviert ist. Dieses Mitsegelangebot richtet sich an alle YCB Mitglieder, an einzelne Personen, an kleine Gruppen, an Einsteiger und an Fortgeschrittene.

Voller Erfolg beim „March Match Race Scarlino“

21.03.2016 (jk) Das Trippolt Sailing Team, Max Trippolt am Steuer, Hanno Sohm am Groß, Benedikt Höss an der Fock und Jodok Küng am Vorschiff (alle YCB), gewinnt das „March Match Race Scarlino“ gegen die internationale Konkurrenz (ITA, SUI, FIN, RUS, AUT) und wird zum ersten Mal in diesem Jahr seiner Favoritenrolle voll gerecht.

Mehr lesen

20.3.2016 (bb) Du hast noch keine Freischaltung für den internen Bereich? Bitte sende ein Mail an ycb@ycb.at Du wirst dann möglichst zeitnah ein Mail mit Usernamen und Passwort erhalten. Wenn du dem dann angegebenen Link folgst, kannst du dein Passwort ändern und über LOGIN als registrierter Benutzer einsteigen.

 

15.2.2016 (hm) Unsere zwei 49er-Spitzensegler Benjamin Bildstein und David Hussl haben bei der 49er-WM in Clearwater, Florida mit Platz 17 ihr bisher bestes WM-Ergebnis erzielt. Trotz schwierigster Bedingungen bei den insgesamt 15 Wettfahrten stellten die Junioren-Weltmeister ihr Können mehrfach unter Beweis. Wir gratulieren recht herzlich!
Als nächster Höhepunkte wartet auf das Segelduo die Europameisterschaft im April in Barceona. Wir drücken weiterhin fest die Daumen!

 

01.02.2015 (hm) Beim Weltcup in der Biscayne-Bucht vor Miami segelten „unsere“ Segler bei widrigen Bedingungen mit starkem Regen, schlechter Sicht und heftigen Windböen. David Bargehr und Lukas Mähr segelten auf Platz 15, Benjamin Bildstein und David Hussel erreichten in der Gesamtwertung Platz 33. Die 49er bleiben in Florida und segeln ab dem 9. Februar in Clearwater um die WM-Medaillen, die 470er-Herren haben ihre Titelkämpfe in Buenos Aires, der Startschuss fällt am 20. Februar. Wir drücken weiterhin fest die Daumen!