Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Eine starke Flamme am Ufer des Bodensees für das Ehrenamt

19.3.2019 (ms) Auch in diesem Jahr konnte mit großer Hilfe von Clubmitgliedern wieder ein prächtiger Funken am Norddamm errichtet werden. Ein unglaublich großer Dank gilt Robert Purin und Pepi Lins, die über 500 von Robert gesammelten und sortierten Paletten ausluden und zu einem Funken zusammenbauten. Alle Paletten wurden vernagelt, gestapelt, begutachtet und schließlich befestigt. Ein großer Dank gilt hier auch allen Helfern. Ein heißer Schübling von Christof Klopfer, hausgemachte Funkaküachle und ein dampfender selbstgemachter Glühwein rundeten den Abend dann perfekt ab – ein kurzes Wetterfenster wurde genutzt und der Funken brannte lichterloh! Vielen Dank an alle, welche dieses tolle Spektakel jedes Jahr ermöglichen!

 

Haus- und Hafenreinigung (*) am Samstag, 23. März 2019 und
Seeuferreinigung/Seeputzete (*) am Samstag, 30. März 2019
jeweils 8.00 Uhr

Bitte um Anmeldung der Teilnahme mit Mail an fritzsche.reinhard@gmail.com möglichst bis Donnerstag, 21. März für die Haus- und Hafenreinigung bzw. bis Donnerstag 28. März 2019 für die Seeuferreinigung. Damit wir schlagkräftige Arbeitsteams vorab zusammenstellen können. Wir sind aber nicht unglücklich, wenn Du Dich bei einem späteren Arbeitstermin, der im Laufe der Saison notwendig sein wird, beteiligst.

am Donnerstag, 28. März 2019, Einlass ab 18.30 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass wir zusammen mit dem Vorarlberger Landes-Segel-Verband die Seenomaden für einen tollen und spannenden Vortrag direkt bei uns im YCB gewinnen konnten. Seit vielen Jahren auf allen Weltmeeren unterwegs, berichten Doris und Wolfgang über aktuelle Reisen, Pläne und die anstehenden Touren. Aufregende, authentische und vor allem ehrliche Reiseberichte mit imposanten Bildern zeichnen die tollen Vorträge aus. Dazu möchten wir alle Mitglieder, Familie und Freunde ganz herzlich zu einem spannenden Abend einladen:

  • Unkostenbeitrag: € 10 pro Person
  • Die Tickets werden nach dem „First Come – First Serve“ Prinzip vergeben.
  • Parkplätze bitte bei der Mehrerau benützen!

Einweisung am Samstag, 06. April 2019 um 14 Uhr

Unser Projekt mit dem Clubboot J/70 Fastnett geht in die 4. Saison. Zum Segeln mit dem anspruchsvollen Boot sind sportliche Mitglieder mit Segelerfahrung herzlichst eingeladen. Um die Feinheiten dieses Sportgeräts kennenzulernen wird am Samstag, 06. April 2019 um 14 Uhr eine Bootseinweisung durch den Bootsmann Benedikt Höss durchgeführt. Anmeldung bitte entweder per Mail an benedikt.hoess@lbsbl1.snv.at oder telefonisch unter 0699 12194 318. Auf dem Programm stehen Bedienung und Handling des Boots sowie Erklärung der Benützungsbedingungen. 

Die Mitsegelbörse des YCB am Samstag, 13. April 2019 um 18.00 Uhr

Dies ist für alle Clubmitglieder eine gute Gelegenheit, Mitsegler oder eine Mitsegelmöglichkeit zu finden. Wir treffen uns im Clubhaus in lockerer Runde und sehen zu, dass alle vorliegenden Wünsche erfüllt werden können: Suche nach Mitseglern, Regattacrew, Eigner-Gemeinschaften, Helfern, Hand gegen Koje, kleine gemeinsame Ausfahrten, Schnuppersegeln, gemeinsames Kennenlernen, Erfahrungsaustausch etc. Wer selbst nicht kommen kann, sendet seine Anfrage oder sein Angebot an bertold.bischof@icloud.com.

7.3.2019 (rf) Bitte alle Kran-Termine ausschließlich mit Martin Auer (Telefon: 0664 73 988 363) festlegen. Es werden nur die Boote gekrant, bei denen ein Termin mit Martin vereinbart wurde.


Sonnenschein, Erfolge und gute Laune im Sunshine State | © Tobias Stoerkle 

Mit Podestplatz ins Jahr 2019

Am 8. Jänner machten wir uns schon fast traditionell – zum 7. Mal in Folge – auf nach Miami. Das erste Highlight der Miami-Zeit stellte die Skiff-Midwinter-Regatta dar. Heuer nutzte fast die gesamte Weltspitze diese Regatta, um sich nach den individuellen Wintertrainings optimal auf den Weltcup vorzubereiten. Wir nutzten die Gelegenheit auch dazu, neue Segel in Wettkampfsituationen auszuprobieren. Um ganz vorne mitzufahren ist es essentiell, dass unser Material 100 % passt. Ein neues Segel ist zwar immer schön, aber nur mit Glück finden wir auf Anhieb ein perfektes Segel. Mit viel Feingefühl können wir am Wasser mittlerweile sehr gut spüren, ob das Segel Potential birgt. Leider ist es aufgrund der Onedesign-Regel (es gibt nur einen Hersteller und einen Schnitt) nicht erlaubt, Segel vorab zu vermessen und auszuwählen. Daher kaufen wir immer mehrere Sätze und hoffen, dass ein guter dabei ist.

Mehr lesen

Verkopft: eine Diagnose und ihre Folgen

Der Weltcup-Auftakt in Miami ist in die Hose gegangen. Da braucht man nicht lange um den heißen Brei herumreden und darf zu Recht enttäuscht sein. Drei Top-6-Plätze in zehn Wettfahrten und der 21. Gesamtrang sind für unsere Ansprüche ganz klar zu wenig. Die Unzufriedenheit steckte in jeder Faser, entsprechend wichtig waren eine umfassende Analyse und die Klärung des Warums.

Mehr lesen