Live aus dem Trainingscamp unserer Olympiasegler

Bericht vom 50. Stammtisch vom 11. Februar 2021

12.02.21 (rf) Fünf Viertel vergnügliche Stunden konnte man beim zweiten virtuellen Seglerstammtisch erleben. Unsere beiden Spitzenseglerteams kamen am 11. Februar abends aus Vilamoura in Portugal live zu uns nach Hause. Sie berichteten spannend über ihren Trainingsalltag zur Vorbereitung auf die Regattasaison 2021.

Mit Benjamin Bildstein und David Hussl kann unser Club auf ein Fixstarterteam für die kommenden Olympischen Spiele, in der 49er Klasse verweisen. Und mit David Bargehr und Lukas Mähr auf dem 470er, haben wir eine zweite Mannschaft die kurz vor der Qualifikation zur Teilnahme in Tokio steht. Eine wunderbare Sache, so schnell werden wir nicht wieder in einer sportlich so glücklichen Situation sein!

Mehr lesen

Viele träumen davon, einer macht es wahr… Thomas Hackspiel

Bericht vom virtuellen Stammtisch vom 21. Jänner 2021

22.1.21 (rf) In einem hochinteressanten Segler-Stammtisch am 21. Januar 2021 hat Thomas von seinen weitfortgeschrittenen Vorbereitungen zu seiner geplanten Weltumsegelung berichtet. Über 20 Interessierte verfolgten (coronakonform per online Videokonferenz) gespannt den Ausführungen von Thomas. Seine Yacht, eine 52ft Beneteau, wurde in der letzten Zeit top ausgerüstet und auf den neuesten Stand gebracht. Dieses und nächstes Segeljahr wird er und seine Frau Christiane mit seiner Yacht im Mittelmeer verbringen. 2023 geht’s dann los auf die voraussichtlich ca. 30.000 Seemeilen Route durch die Straße von Gibraltar in Richtung Westen. Gesegelt wird entlang der Barfußroute in die Karibik, durch den Panama Kanal in den Pazifik, dort über Galapagos in die Südsee, Indonesien und wieder zurück nach Europa. Offen ist noch, ob der Weg zurück über Kapstadt oder durch’s Rote Meer erfolgen wird. Thomas hat den Anwesenden mit seiner Präsentation reichlich Stoff zum Träumen geschenkt. Vielen Dank dafür. 
Vortrag „Time AUT“
Programm „Time AUT“

Bildstein/Hussl – Newsletter Dezember 2020

Aus Tokio 2020 wird 2021 | © photosyntessa

 

Wenn der Wind dreht, bleibt keine Zeit zu hadern, dann muss man reagieren.

Am vergangenen Wochenende sind wir wieder nach Österreich zurückgekehrt und werden die Weihnachtsfeiertage in der Heimat verbringen. Es werden – auch aufgrund der aktuellen Beschränkungen – ruhige Tage, die uns die Möglichkeit bieten, zurückzublicken auf ein interessantes Jahr. „2020” war seit den letzten olympischen Spielen in Rio 2016 stets in unserem Kopf und Teil zahlreicher Gespräche. Unsere Olympiakampagne war auf 2020 ausgerichtet, es sollte das Jahr unseres bisher größten Karrierehighlights werden. Doch dies ist aus den bekannten Gründen nicht passiert. Aus 2020 wurde 2021 – und dennoch waren die vergangenen Monate keine verlorene Zeit. Wir feierten sportliche Erfolge bei der Welt- und Europameisterschaft und hatten die Möglichkeit, unser Studium erfolgreich abzuschließen. Das wäre uns während eines Olympiajahres wohl kaum gelungen.

Mehr lesen

Vorstandsberichte Vereinsjahr 2019/2020

Dieser Artikel kann nur von registrierten Benutzern eingesehen werden. Du hast noch keine Freischaltung für den internen Bereich? Bitte sende ein Mail an ycb@ycb.at Du wirst dann möglichst zeitnah ein Mail mit Usernamen und Passwort erhalten.

Clubhaus und Segelzentrum ab 3. November geschlossen

Wie die Bundesregierung am Samstag verkündete gelten ab 3. November 2020  wieder verschärfte Covid19-Regeln. Das bedeutet für uns, dass das Clubhaus und das Segelzentrum ab 3. November 2020 geschlossen sind. BLEIBT GESUND!

Alle aktuellen Infos findet ihr hier.