Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

19.07.2019 (rf) Am Donnerstag Abend (18. Juli 2019) haben Pepi Lins und Norbert Blenk eine zirka 10 Meter breite Fahrrinne gemäht. Diese verläuft von der Hafen-Ausfahrt Supersbach westlich zum Seezeichen 74. Also das Seezeichen 74 östlich liegen lassen. Die beiden verdienen unseren großen Dank!

Einladung zum Konstanzer Seenachtfest am 9. August 2019

Unsere Freunde vom Konstanzer Yacht Club laden uns wieder zum Seenachtfest ein und bieten uns gratis Übernachtungen mit dem Schiff im Hafen an. Die Anreise sollte spätestens am 9. August bis früher Abend erfolgen. Wenn genügend Anmeldungen vorliegen, dann wir der Hafen gesperrt! Die beiden Übernachtungen sind natürlich wie immer frei, für den Besuch des Festgeländes sind aber Eintrittskarten erforderlich! Bitte meldet euch bis zum 31. Juli mit Name, Bootstyp, Länge, Breite, Tiefgang und V-Nummer bei Michael Sagmeister unter veranstaltungen@ycb.at.

22.6.2019 (ms) Fritz Trippolt gewinnt mit seiner Mannschaft die ‚Rund Um 2019‘ und somit das Blaue Band. Nach einer langen Nacht, geprägt von leichten Winden gab es immer wieder Führungswechsel und kein Schiff konnte sich richtig absetzen. Am Schluss gewann die Mannschaft der Skinfit nach neun Stunden und 30 Minuten knapp eine Minute vor dem Zweitplatzierten. Wir gratulieren recht herzlich! 

©TOMAS MOYA/SAILING ENERGY/WORLD SAILING
©TOMAS MOYA/SAILING ENERGY/WORLD SAILING

11.6.2019 (ms) Unsere 49er Jungs Benjamin Bildstein und David Hussl und David Bargehr und Lukas Mähr im 470er haben sich in der letzten Regattasaison erfolgreich für das Weltcupfinale in Marseille letzte Woche qualifiziert. Einige Top-Teams sind der Einladung gefolgt und nutzten die Regatta vor allem als Standortbestimmung und Training auf Olympianiveau. Das 49er-Team schlug sich hervorragend, trotzte Mistral und meterhohen Wellen und eroberte in einem taktisch und sehr mutig angelegten Medal-Race die Silbermedaille und darf sich jetzt etwas sperrig Vize-Weltcupgesamtsieger nennen. Das zweite Team im 470er mit David Bargehr und Lukas Mähr holten in einem 30-Team starken Feld nach einer anstrengenden Woche den hervorragenden neunten Platz. Beide Teams sind damit in der absoluten Weltspitze zu Hause und verteidigen diese Position seit Jahren mit viel Einsatz und Leidenschaft sehr gekonnt. Für beide Teams geht es jetzt ans Finetuning, stehen doch bald die nächsten Herausforderungen und Möglichkeiten zur Qualifizierung für die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 an. Wir wünschen euch viel Erfolg und sind sehr stolz auf euch!

Weder glücklich, noch unzufrieden

Die europäische Segelsaison hat das Wichtigste hinter sich und mit dem Weltcupfinale noch einen abschließenden Leckerbissen vor der Nase. Dann biegt Japan mit der Weltmeisterschaft im Olympiarevier von Enoshima um die Ecke und mit ihr die Frage, ob es diesmal reichen wird. Die Antwort lässt noch etwas auf sich warten, der Glaube an ein Ja ist im vollen Umfang vorhanden.

Mehr lesen

Küchen-Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: Ruhetag
Mittwoch: 17.00 Uhr bis open end (Mittwochsregatta Club-Treff)
Donnerstag: 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag und Samstag: 11.30 bis 14.00 Uhr und 17.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag: 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr und 17.00 bis 19.00 Uhr
An Regatta- und Veranstaltungs-Wochenenden kann es zu Änderungen der Öffnungszeiten kommen!