Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X
Dieser Artikel kann nur von registrierten Benutzern eingesehen werden. Du hast noch keine Freischaltung für den internen Bereich? Bitte sende ein Mail an ycb@ycb.at Du wirst dann möglichst zeitnah ein Mail mit Usernamen und Passwort erhalten.

am Samstag, 28. September 2019

Wie jedes Jahr wollen wir die Segelsaison mit einer Regatta beenden. Zur Anmeldung kommt ihr einfach ab 11:00 Uhr im YCB-Clubhaus vorbei, um 12:45 Uhr ist Steuermannsbesprechung und um 14:00 Uhr hat unser Wettfahrtleiter Norbert Blenk den Start geplant. Nach der Regatta verwöhnt uns unsere Küche mit der traditionellen Schlachtpartie im YCB-Clubhaus. Der siegreichen Crew winkt eine gratis Schlachtpartie. Wir hoffen auf rege Teilnahme zum Saisonende, schönes Wetter und vor allem guten Wind.

10.0.2019 (rf) Leider geht die Segelsaison 2019 langsam zu Ende. Deshalb müssen wir jetzt das Winterlager unserer Boote im Blickfeld haben. Nach dem Absegeln geht es los. Davor sind nur begründete Ausnahmen zulässig. Bitte beachten: Krantermine ausschließlich mit Martin Auer (Mobil 0664 739 88 363) festlegen! Wie jedes Jahr, auch heuer wieder die dringende Bitte, die Räder der Hänger zeitgerecht, nicht im letzten Augenblick, auf Gängigkeit und Luftdruck hin zu überprüfen. Der Name des Hängerbesitzers muss deutlich am Hänger sichtbar sein. Damit das Kranteam die Auswasserung einfach vorbereiten kann (z.B. Hängerbereitstellung). Wie in der Vergangenheit gilt die Forderung: beim Kranen müssen mindestens zwei Personen anwesend sein, die in der körperlichen Verfassung sind, aktiv mitzuarbeiten. Machen wir es dem Kranteam so einfach wie möglich, denn die Arbeit ist anspruchsvoll genug. Und denkt bitte daran: wir sind kein Werftbetrieb! Das Kranteam besteht aus Mitgliedern, die die Arbeit freiwillig machen.

Samstag, 28. September 2019 ab 17.00 Uhr, Halle A1

Der BSVb laden am Samstag, 28. September 2019 ab 17.00 Uhr an der Interboot zur Standparty am BsVb-Stand in Halle A1 ein. Und es gibt auch etwas zu trinken: ein Glas Prosecco für die Seglerinnen, ein kühles Helles für die Segler! Ideal, um sich zum Saisonausklang mit Freunden zu treffen!

3.9.2019 (ms) Nach mehr als zwei Monaten in Japan stand als Abschluss des ersten großen Trainingslagers im Olympiarevier 2020 der erste Weltcup der Saison 2020 auf dem Programm. Mit teilweise meterhohen Wellen, Verletzungen im Österreichischen Nationalteam, zahlreichen Kenterungen und einer wirklich harten Woche eroberten unsere 49er Segler Benjamin Bildstein und David Hussl die Silbermedaille, punktegleich mit dem Erstplatzierten. Eine tolle und konstante Leistung, viele Top-Ten Plätze und ein tolles Medal-Race bringen nach einer anstrengenden Woche die verdiente Silbermedaille. Dazu wollen wir gemeinsam anstoßen – am Donnerstag, den 5. September 2019 gibt es im Rahmen der außerordentlichen Jahreshauptversammlung einen kleinen Umtrunk mit unseren Seglern! Kommt vorbei und gratuliert Benni und David persönlich!

Donnerstag und Freitag: 17.00 bis 21.00 Uhr
Samstag: 11.00 bis 14.00 Uhr  und 17.00 bis 21.00 Uhr
Sonntag:  11.00 bis 14.00 Uhr  und 17.00 bis 19.00 Uhr

Aufgrund der Erkrankung von Speedy gibt es bis auf weiteres nur eingeschränkten Betrieb bzw. eine kleine Karte. Vielen Dank für euer Verständnis!

Getting ready in Japan


Ein Freudentanz mit den Wellen und dem Wind | © Ivan Bulaja

Japan: Land der aufgehenden Sonne

Am 8. Juli haben wir unseren 54-tägigen Japan Aufenthalt begonnen. Da unsere gewöhnlichen Trainingspartner aus Argentinien an den Panamerikanischen Spielen teilnahmen, mussten wir uns für dieses Training nach Ersatz umsehen. Wir wurden mit den Weltranglistenersten James Peters und Finn Steritt aus Großbritannien fündig und hatten ein super intensives und produktives Training. Der Fokus lag einerseits auf der Technik um einen hohen Bootsspeed zu erzielen, andererseits aber auch beim Sammeln von revierspezifischen Wetterinformationen, welche hier in Japan von ganz entscheidender Bedeutung sind. Teil dieses Trainings war auch eine vier tägige Coachregatta, die wir sensationell gewinnen konnten. Mit nur 14 Teilnehmern war das Feld sehr klein aber ungemein stark besetzt. Eine gute und wichtige Bestätigung unserer Arbeit hier in Japan! Mehr lesen

30.07.2019 (ms) Nach einer spannenden und harten Woche vor der Isle of Wight in England gab es für das Team von Werner Deuring mit Markus Sagmeister, Alexander Deuring, Reinhard Brugger, Michael Seifarth und Daniel Slater den Vizeweltmeistertitel in der altehrwürdigen 8mR Klasse. Nach dem Vizeweltmeistertitel 2017 und dem großen Weltmeistertitel in Langenargen im letzten Sommer 2018 ist das bereits der dritte Titel dieser traditionellen Klasse für das YCB-Team. Wir gratulieren ganz herzlich! 


© Tobias Stoerkle 

Out of order

Wir waren bei Marseille stehen geblieben. Dem finalen Hot-Spot der europäischen Segelsaison, Schauplatz des Weltcupfinales 2019. Racing auf allerhöchstem Niveau, brutal eng, ungemein spannend. Am Ende schaut Rang 9 heraus – durchaus positiv und aufgrund der Besetzung schon sehr ansprechend, aber streng genommen noch nicht ganz das, was wir wollen.

Mehr lesen