Schlauchböotla am Rhi

13.8.2020 (hr) Unsere Jung-(Pensionisten) Aktivisten Gruppe war wieder unterwegs. Nach dem Aareschwimmen im letzten Sommer und der spektakulären Wok-Bob-Fahrt im Winter in Igls (s. Vorberichte) nahmen wir es dieses Jahr für die Sommeraktivität gemütlicher. Mit dem Gummiboot fuhren bzw. ließen wir uns von Stein am Rhein bis kurz vor Schaffhausen auf dem Rhein treiben. Gemächlich, beschaulich, fast meditativ genossen wir die Fahrt im Gummiboot. Die Strömungsgeschwindigkeit variiert je nach Breite und Tiefe des Flussbettes.

Für die Strecke von Stein am Rhein bis zur Ausstiegsstelle in Langwiesen bei Schaffhausen, das sind ca. 16 km, benötigt man etwa 4 Stunden. Wir nahmen es entspannt und machten mehrere Schwimm- und natürlich einen längeren Grillstopp. Es war ein ganz besonderes Erlebnis die Naturlandschaft des Hochrheins auf diese beschauliche Art zu erleben. Vor allem die Strecke bis Diessenhofen ist sehr naturnah und bietet viele frei zugängliche Uferstellen. Die Wassertemperatur war ähnlich dem Bodensee, d.h. zum Schwimmen ideal und damit war bei dem heißen Wetter die Abkühlung jederzeit möglich.

Diese Fahrt lässt sich auch leicht organisieren. Anreise mit dem Auto bis Stein, Schlauchboote können auch vor Ort gemietet werden und dann die Rückfahrt mit dem Zug bis Stein. Selbstmitgebrachte Schlauchboote kann man dort auch gegen geringe Gebühr aufpumpen lassen. Wir hatten unseren eigenen Kompressor dabei und „stiebitzten“ den Strom aus dem Bahnhofsgebäude. In der Hochsaison, und es empfiehlt sich dies bei wirklichem Sommerwetter zu unternehmen, ist auf dem Rhein viel los. Kanus, Stand up Paddler, Gummiboote und auch Schwimmer mit Rettungssack sind unterwegs. Dennoch verteilt es sich prima und der Eindruck, dass viele Menschen unterwegs sind, taucht erst am Ende beim Ausstieg auf, wenn sich die Gruppen treffen. Während der Fahrt gilt es nur den Wiffen, Pfeilern und den Fahrgastschiffen auszuweichen, das aber kein Problem und voraussehbar ist. Wir empfehlen diese Tour gerne weiter und sie ist für uns ein kleiner Geheimtipp für Junggebliebene, Familien, Wasser- und Erlebnisbegeisterte und wir sind gerne für Tipps und Auskünfte bereit.
Brigitte und Pepi Lins, Friedi und Norbert Blenk, Heinz Rhomberg.