Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

-> 1. Platz für das Trippolt Sailing Team

Voller Erfolg beim „March Match Race Scarlino“

21.03.2016 (jk) Das Trippolt Sailing Team, Max Trippolt am Steuer, Hanno Sohm am Groß, Benedikt Höss an der Fock und Jodok Küng am Vorschiff (alle YCB), gewinnt das „March Match Race Scarlino“ gegen die internationale Konkurrenz (ITA, SUI, FIN, RUS, AUT) und wird zum ersten Mal in diesem Jahr seiner Favoritenrolle voll gerecht.

Bei kräftigem Wind (22-28 kn) an beiden Tagen, musste das gesamte Event ohne Spinnaker und mit gerefftem Großsegel gesegelt werden. Exzellente Vorstarts und deutlich verbesserte Manöver ermöglichten es uns, meist bereits auf dem ersten Kreuzkurs in Führung zu gehen. Da ohne Spinnaker gesegelt wurde war auch in weiterer Folge die Fehlerwahrscheinlichkeit reduziert und so segelten wir eine überaus solide Round Robin (7 Siege aus 8 Läufen).  So kamen wir direkt ins Finale gegen den Italiener Ettore Botticini, der all seine Vorläufe gewinnen konnte, und auch uns als einziger in einem überaus knappen Lauf schlagen konnte.

Im Finale auf 2 gewonnene Läufe ließen wir aber dann keine Chance. Bereits im ersten Vorstart konnten wir ihm einen Penalty anhängen und mit klarem Vorsprung starten. Ein Vorteil, den wir uns nicht mehr aus der Hand nehmen ließen. Und auch im 2. Rennen starteten wir besser, schafften es, unseren Vorsprung auszubauen und gewannen klar das Rennen und damit das Event.

Der Sieg ist nach dem unglücklichen ersten Event in Scalino und dem undankbaren 4. Rang in Antibes eine enorme Genugtuung für uns.

Mit Anne Mähr war auch eine zweite Mannschaft unter Flagge des YCB am Start. Unterstützt von Hanna Thaler, Valentin Bemetz und Annabel Kubeth tat sich das deutlich leichtere Team beim starken Wind am ersten Tag noch schwer, am 2. Tag konnten sie aber dann 2 Läufe gewinnen und auf respektablen 7. Rang das Event abschließen.