Funkensonntag im Yacht Club

Eine starke Flamme am Ufer des Bodensees für das Ehrenamt

02.03.2020 (ms) Wie auch die vergangen Jahre haben wir auch dieses Jahr in großer ehrenamtlicher Manier einen wunderbaren Funken am Ufer des Bodensees gezaubert. Auch wenn die Vorlagen gewisser Behörden auch jedes Jahr noch umfassender werden (man könnte fast verrückt werden), haben es die Mitglieder auch in diesem Jahr wieder geschafft einen wunderbaren Funken zu bauen. Ein unglaublich großer Dank gilt Robert Purin, Josef Pepi Lins und Raphael Rüdisser, welche nicht nur diverse Geräte zur Verfügung stellten, sondern auch mit der wochenlangen Vorbereitung zu tun hatten. Die mit viel Liebe zum Detail gebaute Funkenhexe verdanken wir Edgar Jenny, der sich jedes Jahr aufs Neue bereit erklärt, eine tolle Hexe zu bauen! Vielen Dank für eure Mithilfe! Den nach geheimem Rezept hergestellten Seglerpunsch kam aus dem Hause Stefan Trappel, die großartigen Funkenküachle zauberten, wie jedes Jahr, Martin Auer und Sandra Fischer-Böhler. Die knackigen Wienerle kamen von unserem Mitglied Christof Klopfer. Vielen Dank für euren Einsatz und eure Hilfe! Dieser Funken steht für das Ehrenamt in unserem Verein! Danke an alle Mitglieder, die dieses Meisterwerk möglich machen!