Clubregatta 2021

19.7.21 (vr) Prasselnder Regen begleitete die Steuermannsbesprechung um 10 Uhr und der Wind ließ auf sich warten. Die Hoffnungen auf eine tolle Regatta waren entsprechend bescheiden.

Als für die 18 teilnehmenden Schiffe dann eine halbe Stunde später das Signal zum Auslaufen erklang, war der Regen nur noch schwach und eine leichte Brise aus Nord stellte sich ein. Beim Start um 11 Uhr war der Nordwind dann fast wieder verschwunden. Nachdem die Teams rund 20 Minuten versucht hatten das Beste aus den zwei bis drei Knoten Wind zu machen, setzte plötzlich ein wunderbarer Nordwind von drei Beaufort ein. Dieser brachte sodann eine schöne Kreuz hoch zum Glockenschlag vor Lindau, welches die Bahnmarke darstellte. Beim Vorwindkurs zurück nach Bregenz kamen dann Böen von vier Beaufort dazu und ermöglichten Spi-/Gennaker Segeln vom Feinsten.

Während die Schiffe im Hafen wieder festmachten und die Anlegerbiere geöffnet wurden, strahlte dann noch die Sonne durch die Wolken und brachte einen wunderbaren Abschluss der Clubregatta.

An der anschließenden Preisverteilung im Clubhaus wurden die Sieger bekannt gegeben. Nicht total überraschend gewann wie schon im vorangegangenen Jahr die Melges 32 mit Max Trippolt am Steuer. Zweiter wurde Peter Bauhofer mit seinem Lacustre. Platz drei sicherte sich Sibylle Spiegel ebenfalls mit einem Lacustre, welchen diese Bedingungen offensichtlich sehr lagen.

 

Ergebnisliste: Ergebnis Clubregatta 2021          Fotos (c) Wieland Bischof