Bildstein/Hussl – Newsletter Mai 2021

Mit Alpla Reccycling haben wir einen weiteren starken Partner an Bord | ©IvanBulaja

Nachhaltig und aus dem „Heimathafen“

In exakt 79 Tagen werden die Olympischen Spiele im Olympiastadion in Tokio eröffnet. Unser großes Ziel rückt immer näher. Doch es bleibt noch viel zu tun, um in Japan für die große Aufgabe gerüstet zu sein. Für die Verwirklichung unseres Traum konnten wir bereits in der Vergangenheit auf die Hilfe starker Partner wie unseren Hauptsponsoren Ganthaler und Pfanner vertrauen. Ohne diese wären wir kaum dort, wo wir jetzt sind. Umso mehr freut es uns, mit Alpla Recycling einen weiteren Partner gefunden zu haben, der ab sofort auf unserem Segel zu sehen sein wird. 
Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter April 2021

Vulkan in Mitten des Atlantischen Ozeans – perfekte Segelbedingungen auf Lanzarote | © IvanBulaja

 

Im (Wind-)Schatten des Vulkans

Wenn man unseren Olympiatraum als Reise betrachtet, dann war Lanzarote ein weiterer, wichtiger Zwischenstopp auf dem langen Weg nach Tokio. Auf der kanarischen Insel im Atlantischen Ozean haben wir den Großteil des März verbracht. Das Segelrevier vor der Playa Blanca im Süden der Insel präsentierte sich als idealer Ort für die Olympia-Vorbereitung. Dort bläst – Kanarenurlauber kennen es wahrscheinlich –  stets Wind, Flaute bleibt auf Lanzarote ein Fremdwort. Allerdings sorgt ein benachbarter Vulkan dafür, dass der Wind nicht konstant weht, sondern dass zahlreiche Verwirbelungen, Luftlöcher und drehende Böen entstehen. Daraus ergibt sich ein höchst anspruchsvolles Segelrevier, und wie ihr wisst, liegen uns diese wechselnden Bedingungen.  Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter März 2021

Das Olympiafeeling wird durch den Gennaker zunehmend greifbarer | ©RomanHagara

 

Ein neues Boot und die Liebe zum Detail

Olympia rückt immer näher. Nach der Verschiebung im Vorjahr waren die Olympischen Spiele in Tokio zeitweise in weite Ferne gerückt, doch langsam wird das Großereignis wieder greifbar. In den vergangenen Tagen waren wir damit beschäftigt, unser Olympiaboot für die Reise nach Japan vorzubereiten. Es ist ein neues Boot, hergestellt von MacKay in Neuseeland, an dem wir im Bundesleistungszentrum in Neusiedl am See drei Tagen lang bis tief in die Nacht herumgeschraubt haben. Wir haben auf alle kleinsten Details geachtet, das Schwert und das Ruder wurden mittels Laser eingestellt und sind nun perfekt in der Waage. Diese Details werden bei Olympia den Unterschied ausmachen, davon sind wir überzeugt. Denn in der 49er Klasse starten alle Teams mit einem baugleichen Einheitsboot; umso wichtiger sind jene Kleinigkeiten, die uns von den anderen Olympiastartern unterscheiden.

Mehr lesen

Live aus dem Trainingscamp unserer Olympiasegler

Bericht vom 50. Stammtisch vom 11. Februar 2021

12.02.21 (rf) Fünf Viertel vergnügliche Stunden konnte man beim zweiten virtuellen Seglerstammtisch erleben. Unsere beiden Spitzenseglerteams kamen am 11. Februar abends aus Vilamoura in Portugal live zu uns nach Hause. Sie berichteten spannend über ihren Trainingsalltag zur Vorbereitung auf die Regattasaison 2021.

Mit Benjamin Bildstein und David Hussl kann unser Club auf ein Fixstarterteam für die kommenden Olympischen Spiele, in der 49er Klasse verweisen. Und mit David Bargehr und Lukas Mähr auf dem 470er, haben wir eine zweite Mannschaft die kurz vor der Qualifikation zur Teilnahme in Tokio steht. Eine wunderbare Sache, so schnell werden wir nicht wieder in einer sportlich so glücklichen Situation sein!

Mehr lesen

50. Seglerstammtisch „Unsere Olympiahoffnungen berichten live aus Vilamoura“

am Donnerstag, 11. Februar 2021 um 19.30 Uhr via ZOOM

Unsere beiden Spitzenteams im österreichischen Olympiakader Beni Bildstein & David Hussl sowie David Bargehr & Lukas Mähr berichten live aus dem Trainingslager in Vilamoura und geben uns aktuelle Eindrücke von ihren Vorbereitungsarbeiten auf diese so wichtige Saison. Für das 470er Team steht Anfang März die WM an, bei der das letzte Nationenticket vergeben wird.  Das 49er Team hat das Nationenticket bereits in der Tasche. Wir freuen uns auf aktuelle Informationen und ein virtuelles Wiedersehen. Wer an dem Video-Call via Zoom teilnehmen möchte, meldet sich bei Bertold unter bertold.bischof@icloud.com. Der Beitritts-Link wird am Mittwoch Abend versendet.

 

Bildstein/Hussl – Newsletter Dezember 2020

Aus Tokio 2020 wird 2021 | © photosyntessa

 

Wenn der Wind dreht, bleibt keine Zeit zu hadern, dann muss man reagieren.

Am vergangenen Wochenende sind wir wieder nach Österreich zurückgekehrt und werden die Weihnachtsfeiertage in der Heimat verbringen. Es werden – auch aufgrund der aktuellen Beschränkungen – ruhige Tage, die uns die Möglichkeit bieten, zurückzublicken auf ein interessantes Jahr. „2020” war seit den letzten olympischen Spielen in Rio 2016 stets in unserem Kopf und Teil zahlreicher Gespräche. Unsere Olympiakampagne war auf 2020 ausgerichtet, es sollte das Jahr unseres bisher größten Karrierehighlights werden. Doch dies ist aus den bekannten Gründen nicht passiert. Aus 2020 wurde 2021 – und dennoch waren die vergangenen Monate keine verlorene Zeit. Wir feierten sportliche Erfolge bei der Welt- und Europameisterschaft und hatten die Möglichkeit, unser Studium erfolgreich abzuschließen. Das wäre uns während eines Olympiajahres wohl kaum gelungen.

Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter November 2020

„Wellenreiten“ in Portugal

Mit Vollgas ins Wintertraining gestartet | © Ivan Bulaja

Regelmäßige Reisen sind wir aus den vergangenen Jahren ja gewohnt – und dennoch war unser Flug Anfang November nach Portugal etwas Besonderes. Einerseits, weil wir aufgrund der Corona-Pandemie einen ungewohnt langen Sommer in Österreich verbracht haben und andererseits hatten wir den Flieger von München nach Faro fast für uns allein. An der Algarve machen wir einen weiteren Schritt in Richtung der Olympischen Spiele in Tokio im August 2021. Die hohen Wellen vor der portugiesischen Küste ähneln jenen des olympischen Segelreviers und machen Vilamoura zum perfekten Trainingsort für uns. Außerdem sollten uns die milden Temperaturen ein Training im Freien während des gesamten Winters ermöglichen.

Mehr lesen