Olympia: Einladung zur „Welcome Home Party“

am Mittwoch, 11. August 2021
um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr) im CUBUS Wolfurt 

29.7.2021 (as) Olympische Spiele Tokio – die spannenden Wettfahrten der 49er Klasse werden in diesen Tagen in der Bucht von Enoshima ausgetragen und unser Segel-Team Benjamin Bildstein und David Hussl kämpft mit den weltbesten
Seglern um eine Spitzen-Platzierung. Wir werden für Benni & David eine gebührende Begrüßungsfeier gestalten und möchten dazu  auch Dich mit Begleitung herzlichst einladen

Aus organisatorischen Gründen und für die 3G Corona-Richtlinien bitten wir um verläßliche  Anmeldung mit Angabe der Namen und der Handy-Nummern bei Tina Hütterer (Gemeinde Wolfurt)  +43 5574 6840-30, tina.huetterer@wolfurt.at, bis spätestens 04. August 2021.

 

49er Olympia

Bild © ÖOC/GEPA pictures

Olympia Update vom 31.07.2021:

Benjamin Bildstein und David Hussl schaffen es mit dem 10. Gesamtrang gerade noch ins Medal Race, welches am kommend Montag ausgetragen wird. In den letzten 3 Rennen platzierten sie sich auf den Rängen 7, 15 und 13. Insgesamt erreichten Sie 8 Top 10 Platzierungen in 12 Wettfahrten.

Sie sind sich unserer Unterstützung am Dienstag (wurde verschoben) sicher!

Die Titelverteidiger und doppelten America’s Cup Gewinner Peter Burling und Blair Tuke aus Neuseeland sind auch bei diesen Spielen die Favoriten im 49er und liegen aktuell auf Platz 1.

Fotos vom Club Viewing hier.

Link zu den Trackern: https://www.segelverband.at/de
Detaillierte tagesaktuelle Infos: https://www.bildstein-hussl.com/

Einladung zur Olympiafeier

am Samstag, 3. Juli 2021 um 15.00 Uhr

16.6.2021 (am) Das wahrscheinlich größte Ziel eines jeden Seglers ist die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Vor rund 60 Jahren haben sich schon einmal Segler des YCB dafür qualifiziert und durften unter österreichischer Flagge gegen die Weltelite antreten. Nun wird dieser Traum noch einmal wahr. Benjamin Bildstein und David Hussl konnten sich in der 49er Klasse ein Ticket sichern und dürfen Österreich bei den Olympischen Spielen in Tokio im 49er vertreten.
Um den Jungs noch einen Schubser Motivation mitzugeben, wollen wir sie gebührend verabschieden und mit ihnen auf das bevorstehende Ereignis anstoßen. Darum laden wir recht herzlich zur „Olympia – Feier“ für Benjamin und David, am Samstag, den 3. Juli 2021 um 15:00 Uhr ins Clubhaus des Yacht Club Bregenz mit anschließendem geselligen Apéro ein.

 

Bildstein/Hussl – Newsletter Juni 2021

Ein Interview liefert neue Einblicke

Bald ist es soweit und wir werden bei den Olympischen Spielen mit unserem Rot-Weiß-Roten Gennaker um Edelmetall segeln. In den vergangenen Monaten haben wir euch immer wieder von unseren Vorbereitungen berichtet. Für den aktuellen Newsletter haben wir uns etwas spezielles überlegt. In einem Interview erzählen wir von unserer Vorfreude, bei wie viel Prozent wir aktuell stehen und warum unser Schlafplatz in Japan noch nicht fixiert ist.

Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter Mai 2021

Mit Alpla Reccycling haben wir einen weiteren starken Partner an Bord | ©IvanBulaja

Nachhaltig und aus dem „Heimathafen“

In exakt 79 Tagen werden die Olympischen Spiele im Olympiastadion in Tokio eröffnet. Unser großes Ziel rückt immer näher. Doch es bleibt noch viel zu tun, um in Japan für die große Aufgabe gerüstet zu sein. Für die Verwirklichung unseres Traum konnten wir bereits in der Vergangenheit auf die Hilfe starker Partner wie unseren Hauptsponsoren Ganthaler und Pfanner vertrauen. Ohne diese wären wir kaum dort, wo wir jetzt sind. Umso mehr freut es uns, mit Alpla Recycling einen weiteren Partner gefunden zu haben, der ab sofort auf unserem Segel zu sehen sein wird. 
Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter April 2021

Vulkan in Mitten des Atlantischen Ozeans – perfekte Segelbedingungen auf Lanzarote | © IvanBulaja

 

Im (Wind-)Schatten des Vulkans

Wenn man unseren Olympiatraum als Reise betrachtet, dann war Lanzarote ein weiterer, wichtiger Zwischenstopp auf dem langen Weg nach Tokio. Auf der kanarischen Insel im Atlantischen Ozean haben wir den Großteil des März verbracht. Das Segelrevier vor der Playa Blanca im Süden der Insel präsentierte sich als idealer Ort für die Olympia-Vorbereitung. Dort bläst – Kanarenurlauber kennen es wahrscheinlich –  stets Wind, Flaute bleibt auf Lanzarote ein Fremdwort. Allerdings sorgt ein benachbarter Vulkan dafür, dass der Wind nicht konstant weht, sondern dass zahlreiche Verwirbelungen, Luftlöcher und drehende Böen entstehen. Daraus ergibt sich ein höchst anspruchsvolles Segelrevier, und wie ihr wisst, liegen uns diese wechselnden Bedingungen.  Mehr lesen