Bildstein/Hussl – Newsletter Februar 2020

Blech mit Pech?  

Spitzenleistungen bei der WM in Australien | © Sailing Energy

Sechs Wochen in Australien liegen hinter uns. Angereist sind wir etwas in Sorge, denn die Buschfeuer waren bereits nahe an Melbourne gerückt. Tatsächlich hatten wir auch einige Tage, an denen die Luftwerte als gesundheitsschädlich eingestuft wurden. Wir konnten uns das kaum vorstellen, aber es ist in gewisser Weise wie im Film: Die Sichtweite betrug nur wenige Meter, keine Sonne am Himmel, der Geruch von Feuer und Rauch und nur ganz vereinzelt Menschen auf den Straßen. Zum Glück waren wir aber nur an sehr wenigen Tagen direkt betroffen, denn die meiste Zeit trug der Wind den Rauch von uns weg. Auch wenn in den letzten Tagen die Nachrichten deutlich weniger wurden, sind die Feuer in Australien leider noch immer aktuell. Am Wasser legten wir diesmal Wert auf eine langfristige Verbesserung.

Mehr lesen

Rang 6 für Werner Deuring bei der Winter Series in Puerto Portales, Mallorca

Foto: Elena Razina

18.2.2020  (ob) Wie berichtet sind in Mallorca jeden Monat 40 – 50 Drachen für jeweils drei Tage am Start, unter den Teams zumindest 20 olympische Medaillengewinner. Nach der letzten Regatta der Serie konnte nun Werner Deuring mit seiner Crew Alexander Deuring und Michael Seifahrt auf dem Drachen den sensationeller 6. Gesamtrang ersegeln. Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg für den Copa Mediterraneo im März. Hier das Endergebnis

Benjamin und David ersegeln das Nationenticket!

© Tobias Stoerkle – Photography – www.sailing-photography.com

02.12.2019 (ms) Unsere beiden Profisegler Benjamin Bildstein und David Hussl sind seit über zwei Monaten in Auckland, um sich gezielt auf das Jahreshighlight vorzubereiten: die Weltmeisterschaft der 49er Klasse. Neben einer guten Platzierung geht es hierbei auch um das begehrte Nationenticket für die Olympischen Spiele in Japan nächstes Jahr im August 2020.

Aktuelles Update von der WM – Tag 6 – Qualifikation geschafft!

Am letzten Tag machen es unsere Jungs in Neuseeland perfekt – mit einem sechten Rang beenden die Beiden nicht nur eine top-besetzte WM sondern holen somit auch das ersehnte Nationenticket für die Olympischen Spiele in Tokio 2020! Damit werden nach Werner Fischer und Karl Geiger – ebenfalls in Tokio – wieder zwei YCB-Segler bei den Olympischen Spielen dabei sein! 

Sämtliche Updates findet ihr hier…

Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter November 2019

Weltmeisterschaft Auckland – Finale Phase

Sieg in der Vorbereitungen | © Matias Capizzano

Mit der Weltmeisterschaft steht für uns eine sehr bedeutende Regatta an. Hier wollen wir unter den 93 Startern aus 33 Nationen eines der vier nächsten Nationen-Tickets für Olympia ergattern. Es steht also ein harter Kampf bevor, dem wir mit einer optimalen Vorbereitung entgegentreten.

Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter Oktober 2019

Auslaufen nach Auckland

Ein Maori Haka Tanz zur Begrüßung

Nach den erfolgreichen Regatten in Japan und einem Monat in der Heimat zieht es uns regelrecht zum Auslaufen, denn die letzte und wichtigste Regatta des Jahres steht noch aus. Es ist nicht nur die Weltmeisterschaft, es ist unsere zweite Chance das Olympia-Ticket zu lösen.  Nun gilt unser voller Fokus einer optimalen Vorbereitung. Diese haben wir anhand unserer Erfahrung, sowie Analysen von Erfolg und Misserfolg geplant. Demnach sind wir früher als unsere Konkurrenz nach Neuseeland gereist, um möglichst viele Revierkenntnisse zu sammeln.
Mehr lesen

Silbermedaille beim Weltcup in Japan

3.9.2019 (ms) Nach mehr als zwei Monaten in Japan stand als Abschluss des ersten großen Trainingslagers im Olympiarevier 2020 der erste Weltcup der Saison 2020 auf dem Programm. Mit teilweise meterhohen Wellen, Verletzungen im Österreichischen Nationalteam, zahlreichen Kenterungen und einer wirklich harten Woche eroberten unsere 49er Segler Benjamin Bildstein und David Hussl die Silbermedaille, punktegleich mit dem Erstplatzierten. Eine tolle und konstante Leistung, viele Top-Ten Plätze und ein tolles Medal-Race bringen nach einer anstrengenden Woche die verdiente Silbermedaille. Dazu wollen wir gemeinsam anstoßen – am Donnerstag, den 5. September 2019 gibt es im Rahmen der außerordentlichen Jahreshauptversammlung einen kleinen Umtrunk mit unseren Seglern! Kommt vorbei und gratuliert Benni und David persönlich!

Bildstein/Hussl – Newsletter August 2019

Getting ready in Japan

Ein Freudentanz mit den Wellen und dem Wind | © Ivan Bulaja

Japan: Land der aufgehenden Sonne

Am 8. Juli haben wir unseren 54-tägigen Japan Aufenthalt begonnen. Da unsere gewöhnlichen Trainingspartner aus Argentinien an den Panamerikanischen Spielen teilnahmen, mussten wir uns für dieses Training nach Ersatz umsehen. Wir wurden mit den Weltranglistenersten James Peters und Finn Steritt aus Großbritannien fündig und hatten ein super intensives und produktives Training. Der Fokus lag einerseits auf der Technik um einen hohen Bootsspeed zu erzielen, andererseits aber auch beim Sammeln von revierspezifischen Wetterinformationen, welche hier in Japan von ganz entscheidender Bedeutung sind. Teil dieses Trainings war auch eine vier tägige Coachregatta, die wir sensationell gewinnen konnten. Mit nur 14 Teilnehmern war das Feld sehr klein aber ungemein stark besetzt. Eine gute und wichtige Bestätigung unserer Arbeit hier in Japan! Mehr lesen