49er Weltmeisterschaft in Auckland

© Tobias Stoerkle – Photography – www.sailing-photography.com

02.12.2019 (ms) Unsere beiden Profisegler Benjamin Bildstein und David Hussl sind seit über zwei Monaten in Auckland, um sich gezielt auf das Jahreshighlight vorzubereiten: die Weltmeisterschaft der 49er Klasse. Neben einer guten Platzierung geht es hierbei auch um das begehrte Nationenticket für die Olympischen Spiele in Japan nächstes Jahr im August 2020.

Aktuelles Update von der WM – Tag 4:
Die absolute Weltspitze ist nicht einfach, verzeiht aber vor allem keine Fehler! Der vierte WM Tag bringt ein kleiner Dämpfer mit drei durchwachsenen Ergebnisse, man ist aber weiter voll auf Kurs Richtung Medal-Race der besten zehn Teams und auch das Nationenticket ist noch sicher. Die Starts waren nicht ganz am Punkt, folglich ist freies Segeln sehr schwierig und eine Aufholjagd oder gar ein Kontrollieren des Felds ist dann natürlich umso schwieriger. Aber Benjamin und David schlagen sich hervorragend – der morgige Tag bringt die finale Entscheidung ob der Einzug ins Medal-Race glückt. Also weiterhin Daumen drücken und mitfiebern!

Sämtliche Updates findet ihr hier…

Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter November 2019

Weltmeisterschaft Auckland – Finale Phase

Sieg in der Vorbereitungen | © Matias Capizzano

Mit der Weltmeisterschaft steht für uns eine sehr bedeutende Regatta an. Hier wollen wir unter den 93 Startern aus 33 Nationen eines der vier nächsten Nationen-Tickets für Olympia ergattern. Es steht also ein harter Kampf bevor, dem wir mit einer optimalen Vorbereitung entgegentreten.

Mehr lesen

Bildstein/Hussl – Newsletter Oktober 2019

Auslaufen nach Auckland

Ein Maori Haka Tanz zur Begrüßung

Nach den erfolgreichen Regatten in Japan und einem Monat in der Heimat zieht es uns regelrecht zum Auslaufen, denn die letzte und wichtigste Regatta des Jahres steht noch aus. Es ist nicht nur die Weltmeisterschaft, es ist unsere zweite Chance das Olympia-Ticket zu lösen.  Nun gilt unser voller Fokus einer optimalen Vorbereitung. Diese haben wir anhand unserer Erfahrung, sowie Analysen von Erfolg und Misserfolg geplant. Demnach sind wir früher als unsere Konkurrenz nach Neuseeland gereist, um möglichst viele Revierkenntnisse zu sammeln.
Mehr lesen

Silbermedaille beim Weltcup in Japan

3.9.2019 (ms) Nach mehr als zwei Monaten in Japan stand als Abschluss des ersten großen Trainingslagers im Olympiarevier 2020 der erste Weltcup der Saison 2020 auf dem Programm. Mit teilweise meterhohen Wellen, Verletzungen im Österreichischen Nationalteam, zahlreichen Kenterungen und einer wirklich harten Woche eroberten unsere 49er Segler Benjamin Bildstein und David Hussl die Silbermedaille, punktegleich mit dem Erstplatzierten. Eine tolle und konstante Leistung, viele Top-Ten Plätze und ein tolles Medal-Race bringen nach einer anstrengenden Woche die verdiente Silbermedaille. Dazu wollen wir gemeinsam anstoßen – am Donnerstag, den 5. September 2019 gibt es im Rahmen der außerordentlichen Jahreshauptversammlung einen kleinen Umtrunk mit unseren Seglern! Kommt vorbei und gratuliert Benni und David persönlich!

Bildstein/Hussl – Newsletter August 2019

Getting ready in Japan

Ein Freudentanz mit den Wellen und dem Wind | © Ivan Bulaja

Japan: Land der aufgehenden Sonne

Am 8. Juli haben wir unseren 54-tägigen Japan Aufenthalt begonnen. Da unsere gewöhnlichen Trainingspartner aus Argentinien an den Panamerikanischen Spielen teilnahmen, mussten wir uns für dieses Training nach Ersatz umsehen. Wir wurden mit den Weltranglistenersten James Peters und Finn Steritt aus Großbritannien fündig und hatten ein super intensives und produktives Training. Der Fokus lag einerseits auf der Technik um einen hohen Bootsspeed zu erzielen, andererseits aber auch beim Sammeln von revierspezifischen Wetterinformationen, welche hier in Japan von ganz entscheidender Bedeutung sind. Teil dieses Trainings war auch eine vier tägige Coachregatta, die wir sensationell gewinnen konnten. Mit nur 14 Teilnehmern war das Feld sehr klein aber ungemein stark besetzt. Eine gute und wichtige Bestätigung unserer Arbeit hier in Japan! Mehr lesen

YCB-8mR-Segelteam ist Vizeweltmeister

30.07.2019 (ms) Nach einer spannenden und harten Woche vor der Isle of Wight in England gab es für das Team von Werner Deuring mit Markus Sagmeister, Alexander Deuring, Reinhard Brugger, Michael Seifarth und Daniel Slater den Vizeweltmeistertitel in der altehrwürdigen 8mR Klasse. Nach dem Vizeweltmeistertitel 2017 und dem großen Weltmeistertitel in Langenargen im letzten Sommer 2018 ist das bereits der dritte Titel dieser traditionellen Klasse für das YCB-Team. Wir gratulieren ganz herzlich! 

YCB-Erfolg bei den Mittwochsregatten

29.7.2019 (ms) Leider waren die Mittwochsregatten dieses Jahr nicht immer von Wind belohnt, doch das trübte das Erscheinen der vielen Segler am Mittwochabend in der Bregenzer Bucht kaum. Letzten Mittwoch fand nicht nur die letzte Mittwochsregatta – leider bei absolut keinem Wind – statt, sondern auch die offizielle Preisverteilung und eine kleine Abschlussfeier im YCB. Knackige Bratwürste, frischer Kartoffelsalat und ein kühles Bier lockte über 100 Segler aus allen Clubs in der Bregenzer Bucht in den Yacht Club Bregenz. Erfreuliche Nachricht – Bartle Matt nahm den Preis für den Sieg in der Gruppe 4 – Yardstick Klasse 1 für den YCB-Crewpool entgegen! Super gemacht – Gratuliere!