Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Bericht vom 1. Segler-Stammtisch

17.5.2013 (rf) – Es hätte nicht besser laufen können: die erste Veranstaltung der neuen Club-Initiative „Thema Segeln im Fokus“ am 16. Mai war  ein voller Erfolg.

Zu verdanken ist dies dem perfekt vorbereiteten Moderator Fritz Trippolt und der interessierten zirka 30-köpfigen Zuhörerschaft. Es ist Fritz gelungen das gerade zu Saisonbeginn aktuelle Thema „Mast- und Segeltrimm“ eindrucksvoll und verständlich zu erläutern. Fritz erklärte die Hintergründe und gab Tipps die dem Regattabegeisterten, aber auch dem Fahrtensegler helfen werden sein Potential noch mehr auszureizen. Unser junges Regatta-Ass Benny Bildstein hatte auch noch ein paar ergänzende Hinweise auf Lager. Mehr lesen

Langsam geht’s los

30.4.2013 (rf) – So warten auch die superschnellen Schiffe mit ihrer Mannschaft schon ungeduldig auf die erste Ausfahrt in der neuen Saison. Nun ist es soweit, zuerst jedoch ist aber Millimeterarbeit gefragt, Fritz aber steuert gelassen sein Gefährt auch durch engste Passagen. Übrigens hat er nicht verraten welche geschwindigkeitsfördernden Massnahmen er in diesem Winter seinem Renner verpasst hat.

Liebestöter und andere Überraschungen

30.4.2013 (rf) – Nicht umsonst heisst es bei den Seglern sie lieben ihr Boot um alles in der Welt, manchmal mehr wie ihre Frauen. Adolf Laschantzki vulgo Patati hat wohl ein wenig übertrieben, als er seinem Schiff eine winterliche Reizwäsche verpasste. Jetzt aber hat er sein geliebtes Boot entkleidet um ihm die Frühjahrskur zu verpassen.

Trauer um August (Burle) Blenk

23.4.2013 (rf) – Mitte April ist Burle auf seinen letzten großen Törn gegangen. Mit ihm verlieren wir ein langjähriges und am Vereinsgeschehen immer stark interessiertes Mitglied. Aus dem seenahen Bregenzer Ortsteil „Vorkloster“ stammend war Burle seit seiner Jugend dem Wasser zugewandt. In den 60er Jahren war er Vorschotman bei John Belz einem Herren-Piratsegler der alten Schule. Bei ihm hat er das Segeln von der Pieke auf gelernt. Später wollte er es etwas sportlicher und legte sich ein Finn Dinghy zu. Damit gehörte zum damaligen „Yachtclub Finngeschwader“, gab es in unserem Verein in den 60er und 70er Jahren ein halbes Dutzend dieser Olymischen Klassenboote. Burle war auf Regatten rund um den Bodensee mehrere Jahre erfolgreich unterwegs. Später im fortgeschrittenem Alter hat er sich eine kleine Dehler Yacht zugelegt und den geliebten See noch einige Jahre auf die gemütlichere Art und Weise genossen.