Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X
18.5.2018 (rf) Erfreulicherweise nimmt sich seit Jahren Klaus Bereuter unserer Hecken im Clubgelände an. Zusammengezählt sorgt Klaus für den korrekten Schnitt von mehr als 100 Meter Heckenlänge. Dabei schneidet er nicht nur penibel genau die Hecken, sondern er entsorgt auch noch die vielen abgeschnittenen Äste – keine kleine Arbeit. Das macht er mindestens zweimal im Jahr und sorgt so dafür dass unser Hafengelände immer picobello aussieht. Klaus vielen Dank!

am 25. April bei uns im Hafen

Liebe Yachtclub Mitglieder, wir möchten uns nochmals sehr herzlich für den wunderbaren Drehtag gestern bei Euch im Yachthafen bedanken. Für uns hat alles wunderbar geklappt und wir hoffen auch, dass unsere temporäre bildbedingte Duchfahrtsblockade nicht zuviel Unmut erregt hat. Dreharbeiten für Fernsehfilme dieser Kategorie sind nun mal mit einem größerern Aufwand verbunden, der aber leider nicht immer ganz exakt vorherzusehen ist. Dieser Film wird voraussichltich im Dezember 18 oder Januar 19 ausgestrahlt werden. Und einen besonderen Dank noch an den wunderbaren Kranführer Peter Stemberger. Mit lieben Grüßen und vielem Dank Andreas Kispert, Aufnahmeleitung

 

Zwei tatkräftige Tage – rund um’s Haus, Hafen und Parkplatz 

04.04.2018 (rf) Der alljährliche Frühjahrsputz, vereint mit Reparaturarbeiten, stand in diesem Jahr unter einem guten Stern, wetter-, beteiligungs- und ergebnismässig. Trotz der extrem wechselhaften Wetterbedingungen in der davor liegenden Zeit, strahlte zumindest am Vormittag die Sonne.

Mehr lesen

 

27.2.2018 (rf)  Gefühlte – 15°, die Mischung machts, Polarkälte, eisiger Wind und Wellen. Tagelang setzt nun der, genau durch die Hafeneinfahrt herein wehende, Nordoster gepaart mit tiefen Temperaturen dem Hafen ordentlich zu. Unsere Steganlagen erleben nun schon seit einigen Tagen harte Zeiten, ununterbrochenes auf- und ab, zerren, schaukeln, klatschen. Bizarre Eisgebilde an Stegen, Hafenmauern und Leinen sind die Folge. Hoffen wir dass die polaren Verhältnisse keine Schäden anrichten. 

23.02.2018 (rf) Ziemlich voll war das Clubhaus, als sich am Donnerstagabend um halb acht, um die 60 Mitglieder im Clubhaus einfanden. Wobei vom Thema her gesehen, es ruhig noch mehr Interessierte hätten sein können. Bertold Bischof begrüsste die Anwesenden und begann den Abend mit der Präsentation der angedachten Änderungen der Hafenordnung, hauptsächlich beim Thema Eignergemeinschaften. Danach berichtete Bertold über die Aktivitäten des Projekts „Clubhaus neu“ in der Zeit von etwas mehr als vor einem Jahr bis heute.