Reinhard Weh †

1.9.2020 (rf) Unfassbar, gestern am 31. August 2020 ist Reinhard auf seine letzte große Reise gegangen. Wegen einer leidvollen Krankheit ist Reinhard viel, viel zu früh verstorben.
In tiefer Trauer können wir derzeit gar nicht abschätzen, welch großen Verlust wir im YCB durch sein Ableben erleiden müssen. Reinhard war seit seiner Kindheit unserem Verein auf das engste verbunden. Als begeisterter Segler und vor allem als erfolgreicher Funktionär. Sein Antrieb war die Liebe zum Club und zum See. Er war fast 30 Jahre in unserem Vereinsvorstand tätig. Davon 24 Jahre als Präsident. Zum Dank und zur Anerkennung für sein außergewöhnliches Engagement wurde ihm, anlässlich der Übergabe des Präsidentenamtes, der im YCB bis dahin erst zweimal vergebene Titel Ehrenpräsident verliehen. Reinhard übernahm das Clubsteuerrad 1990 als  7. Präsident  von unserem Ehrenmitglied Heinz Böhler. Zuvor hatte er als junger Anwalt die Funktion des  juristischen Beirats im Vereinsvorstand inne. Reinhard hat Großes geleistet, mit viel taktischem Geschick, mit großem Engagement und auch mit Hilfe seiner vielen guten Beziehungen – immer zum Wohl unseres Vereins. Unter seiner Führung wurden wichtige Meilensteine gesetzt, mit Realitäten die den Bestand des Vereins in Zukunft sicherstellen. Wir sind Reinhard für seine langjährige, engagierte und überaus erfolgreiche Tätigkeit unendlich dankbar! Er hat sich damit selbst ein Denkmal gesetzt. Wir werden Reinhard in großen Ehren bewahren, unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Optiwoche 2: „Soviel Spaß kann Segeln machen!“

1.9.2020 (ct) Bevor ein Kind sich für das Regattasegeln begeistern kann, muss es den Spaß, den einzigartigen Mix aus Spannung und Entspannung, den nur das Segeln bieten kann, erleben.
Das ist die Aufgabe des engagierten Teams aus StudentInnen, Eltern, Jugendlichen, die mit mir diese Woche – die meisten seit Jahren – durchführen.
40 Kinder, von 6 bis 12 Jahren, bringen eine Lebendigkeit in den Yachtclub, die ihresgleichen sucht. Die auch eine Herausforderung ist, nicht nur für die TrainerInnen, sondern auch für Clubkollegen, und -kolleginnen und Gäste.

Mehr lesen

Belegleinen überprüfen!!!

31.8.2020 (rf) Aufgrund der anhaltenden Regenfälle letztes Wochenende ist der Wasserspiegel des Sees stark gestiegen ! Deshalb ergeht die Bitte an alle Liegeplatzinhaber, schnellstmöglich die Belegleinen zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen!

Schlauchböotla am Rhi

13.8.2020 (hr) Unsere Jung-(Pensionisten) Aktivisten Gruppe war wieder unterwegs. Nach dem Aareschwimmen im letzten Sommer und der spektakulären Wok-Bob-Fahrt im Winter in Igls (s. Vorberichte) nahmen wir es dieses Jahr für die Sommeraktivität gemütlicher. Mit dem Gummiboot fuhren bzw. ließen wir uns von Stein am Rhein bis kurz vor Schaffhausen auf dem Rhein treiben. Gemächlich, beschaulich, fast meditativ genossen wir die Fahrt im Gummiboot. Die Strömungsgeschwindigkeit variiert je nach Breite und Tiefe des Flussbettes.

Mehr lesen

Absage: Sommernachtsfest

04.08.2020 (pp) Nach vielen Diskussionen und Überlegungen fällt es uns schwer euch mitzuteilen, dass das geplante YCB-Sommernachtsfest am 15. August nicht stattfindet. Leider ist es aufgrund der „Corona-Regeln“ für uns nicht möglich, ein Sommernachtsfest für Clubmitglieder zu veranstalten. Es gibt große Auflagen für Veranstaltungen über 200 Personen, die ein Fest wie wir es gerne hätten, unmöglich machen. Die Clubwirtschaft ist aber natürlich für alle geöffnet und wir freuen uns, euch dort zu treffen.

Bericht von der Abendregatta 2020

20.07.2020 (vr) Als für die 22 teilnehmenden Schiffe um 18 Uhr das Signal zum Auslaufen erklang, war vom Wind noch nichts zu spüren, aber eine wunderschöne Wolken-Sonne Kulisse präsentierte sich über dem glatten Wasser. Ensprechend gab es eine Startverschiebung. Um 19.35 wurde schliesslich bei einem sehr leichten norwestlichen Wind in der Mitte der Bregenzer Bucht zu einem klassischen Up and Down Kurs gestartet.

Mehr lesen

Bildstein/Hussl Vorarlbergs beste Mannschaft des Jahres

16.07.2020 (ms) – Nachdem die jährliche Vorarlberger Sportnacht im Frühjahr coronavirusbedingt abgesagt werden musste, wurden die Spitzensportler am Donnerstagmittag im Olympiazentrum in Dornbirn im kleinen Kreis geehrt. In Anwesenheit von Landeshauptmann Markus Wallner und Sportlandesrätin Martina Rüscher wurden dabei unsere YCB 49er-Segler Benjamin Bildstein und David Hussl zur besten Mannschaft prämiert.

Zudem ist Desiree Bösch Sportlerin des Jahres in der Kategorie Special Olympics. Sie segelte letztes Jahr zusammen mit Rainer Fritz in Abu Dhabi in der Kategorie Unified Segeln und gewann dort die Goldmedaille. Sie ist Teil unseres YCB-Special Olympics-Segelteams.

Wir gratulieren euch herzlich!