Team Bargehr/Mähr: Schade – Olympiaticket verpasst

© Dominik Matesa

David und Lukas hätten es auf jeden Fall anders verdient. Sie haben eine bittere – vielleicht sogar die schwerste Woche ihrer Segler-Karriere hinter sich. Die EM der 470er Klasse in Portugal war ihre letzte Chance sich das Ticket zur Teilnahme an den, Corona bedingt verschobenen, Olympischen Spielen in Tokio im Sommer dieses Jahres zu sichern.

Mehr lesen

Live aus dem Trainingscamp unserer Olympiasegler

Bericht vom 50. Stammtisch vom 11. Februar 2021

12.02.21 (rf) Fünf Viertel vergnügliche Stunden konnte man beim zweiten virtuellen Seglerstammtisch erleben. Unsere beiden Spitzenseglerteams kamen am 11. Februar abends aus Vilamoura in Portugal live zu uns nach Hause. Sie berichteten spannend über ihren Trainingsalltag zur Vorbereitung auf die Regattasaison 2021.

Mit Benjamin Bildstein und David Hussl kann unser Club auf ein Fixstarterteam für die kommenden Olympischen Spiele, in der 49er Klasse verweisen. Und mit David Bargehr und Lukas Mähr auf dem 470er, haben wir eine zweite Mannschaft die kurz vor der Qualifikation zur Teilnahme in Tokio steht. Eine wunderbare Sache, so schnell werden wir nicht wieder in einer sportlich so glücklichen Situation sein!

Mehr lesen

50. Seglerstammtisch „Unsere Olympiahoffnungen berichten live aus Vilamoura“

am Donnerstag, 11. Februar 2021 um 19.30 Uhr via ZOOM

Unsere beiden Spitzenteams im österreichischen Olympiakader Beni Bildstein & David Hussl sowie David Bargehr & Lukas Mähr berichten live aus dem Trainingslager in Vilamoura und geben uns aktuelle Eindrücke von ihren Vorbereitungsarbeiten auf diese so wichtige Saison. Für das 470er Team steht Anfang März die WM an, bei der das letzte Nationenticket vergeben wird.  Das 49er Team hat das Nationenticket bereits in der Tasche. Wir freuen uns auf aktuelle Informationen und ein virtuelles Wiedersehen. Wer an dem Video-Call via Zoom teilnehmen möchte, meldet sich bei Bertold unter bertold.bischof@icloud.com. Der Beitritts-Link wird am Mittwoch Abend versendet.

 

Neues von unserem Team Bargehr/Mähr

© oesv/arapov

Olympiasegler beziehen Trainingsquartier in Kroatien:
Wechsel in die Welle

Nach der Wiederaufnahme des Wassertrainings Anfang Mai in Neusiedl am See sind David Bargehr und Lukas Mähr seit Anfang dieser Woche zurück in der Welle. Die WM-Dritten von 2017 haben ihre Zelte nach weiteren Lockerungen im kroatischen Split aufgeschlagen.

Mehr lesen

Bargehr/Mähr – Newsletter Juli 2019

© Tobias Stoerkle 

Out of order

Wir waren bei Marseille stehen geblieben. Dem finalen Hot-Spot der europäischen Segelsaison, Schauplatz des Weltcupfinales 2019. Racing auf allerhöchstem Niveau, brutal eng, ungemein spannend. Am Ende schaut Rang 9 heraus – durchaus positiv und aufgrund der Besetzung schon sehr ansprechend, aber streng genommen noch nicht ganz das, was wir wollen.

Mehr lesen

Bargehr/Mähr Newsletter Mai 2019

Weder glücklich, noch unzufrieden

Die europäische Segelsaison hat das Wichtigste hinter sich und mit dem Weltcupfinale noch einen abschließenden Leckerbissen vor der Nase. Dann biegt Japan mit der Weltmeisterschaft im Olympiarevier von Enoshima um die Ecke und mit ihr die Frage, ob es diesmal reichen wird. Die Antwort lässt noch etwas auf sich warten, der Glaube an ein Ja ist im vollen Umfang vorhanden.

Mehr lesen

470er Europameisterschaft in San Remo

Foto: OeSV

14.5.2019 (ms) Unsere beiden YCB-Segler David Bargehr und Lukas Mähr haben in der letzten Woche an der 470er Europameisterschaft in San Remo, Italien teilgenommen. Schwierige und teilweise mühsame Bedingungen mit stundenlangem Warten auf dem Wasser haben unsere Jungs aber nicht unterkriegen lassen. Absolut konstante Ergebnisse in den Top-Ten bringen am Ende den absolut verdienten siebten Gesamtrang. Eine tolle und wichtige Bestätigung für die vielen Jahre an harter Arbeit für die beiden! Wir gratulieren recht herzlich!