Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

-> Bargehr/Mähr Newsletter Dezember 2018

Dem Ablaufdatum zum Trotz

Es war so geplant, weil gewollt und dennoch – seit Mitte Oktober ist es kein Honigschlecken nicht. Das ist schlicht und einfach der Saisonvorbereitung geschuldet, parallel zur physischen Komponente am Trockenen galt es auch auf dem Wasser die Schrauben anzuziehen.
Letzteres war in 28 Trainingstage gerahmt und wurde in Split bei einstelligen Temperaturen, Schneeregen und saukaltem Wind ausgelebt. Ein Elchtest quasi, der einem die körperlichen Grenzen aufzeigt und zwangsläufig verschieben lässt.

Ende Glände

Die mentale Herausforderung dieser Tage war und ist die klassenpolitischen Entscheidungen des Weltsegelverbandes zu verinnerlichen. Der 470er behält zwar seinen olympischen Status, wird aber nach den Tokio-Spielen 2020 in eine Mixed-Disziplin verwandelt. Damit hat unsere gemeinsame Karriere ein Ablaufdatum. In zwei Jahren ist für uns als Team in dieser Klasse Schluss mit lustig, Ende im Gelände.

Zugegeben, wir haben uns noch keinerlei Kopf gemacht, was nach 2020 passieren wird und folgen soll. Jetzt wissen wir, was nicht mehr geht. Der bittere Beigeschmack ist so schnell nicht süß zu bekommen, umso mehr zählt das jetzt und hier. Die Olympischen Spiele 2020 gewinnen noch mehr an emotionaler Bedeutung. Es ist nicht bloß ein Ziel, es geht um die Erfüllung des gemeinsamen Traums!

Bist du Moped

Trotz Kopf-Kino und klammer Finger wurde uns zuletzt auch warm ums Herz, das Goldene Verdienstzeichen der Republik überreicht zu bekommen kann schon was. Für die WM-Bronzemedaille 2017, dem ersten Edelmetall Österreichs im 470er, ein Stück Sportgeschichte. Fehlt nur noch Frack oder Smoking, die Ballsaison und ein Grund das gute Stück an die Brust zu heften. Wird so schnell nicht passieren, muss auch nicht sein. Wichtig ist die geistige Komponente, der Stolz der einen packt und die Motivation die man daraus generiert.

Für uns geht es am 23. Dezember nach Österreich zurück und am achten Tag des neuen Jahres nach Miami weiter. Dort erledigt sich das mit den klammen Fingern von selber, der Rest bleibt wie gehabt. Nicht raunzen, einfach tun. Demut und Angriffslust vereinen, Leidenschaft leben, am Gas bleiben.

Wir lassen aus Florida wieder von uns hören, wünschen euch allen ein superfeines Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen herzhaft guten Rutsch ins Neue Jahr.

Bleibt gesund und fröhlich!

David & Lukas