Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

-> Hafen damals

Der Hafen des Yacht Club Bregenz war nicht immer am heutigen Standort. Begonnen hat alles beim Bilgeriebach, dort wo heute der Ruderclub Wiking zuhause ist. Hier stand das erste Clubhaus.

Am 18. April 1925 kam es in Anwesenheit von 24 begeisterten Bootsbesitzern zur Gründungsversammlung des „Bootsbesitzerclub Vorkloster“. 1929 wurde dann der Name auf „Boots-Club Vorkloster“ geändert.

1930 übernahm Albert Kaufmann, Vizebürgermeister von Bregenz die Clubleitung. 1933 fiel das Clubhaus mit einem Teil des Bootsbestandes einem Brand zum Opfer. Albert Kaufmann gelang es, trotz widriger Umstände, beim Bilgeriebach einen Neubau zu realisieren.

Dieser aufwendige Holzbau diente dem Club bis in die Sechzigerjahre als  Vereinszentrum und Bootshaus.

1947 war die Zeit reif, dem Club eine neue Satzung und einen zeitgemässen Namen zu geben. Der Club wurde in YACHT CLUB BREGENZ (YCB) umbenannt.

Seit dem Jahre 1953 gibt es den YACHT CLUB BREGENZ an seinem heutigen Standort. Stadt und Bund ermöglichten den Bau des neuen Hafens.