Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

15.2.2017 (rf) Mit großer Trauer mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass Kunrich in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar 2017 auf seine letzte große Fahrt gegangen ist. Mit ihm verlieren wir ein langjähriges, engagiertes und interessantes Mitglied – eine außergewöhnliche Persönlichkeit in jeder Beziehung. Als er 1977 zu uns in den Verein kam legte er sich eine Pirat-Jolle und bald danach eine kleine Backdecker-Segelyacht zu. Mit seiner leider sehr früh verstorbenen Frau und den beiden Kindern genoss er die Schönheiten des Segelns. Nach einigen Jahren legte sich Kunrich ein H-Boot zu, das ganz seinem Naturell entsprechend, gemütliches Segeln möglich machte. In seinem Beruf, seiner Freizeit und zusammen mit seinen Freunden – immer war Kultur sein Lebensmittelpunkt. So organisierte er zum Beispiel für Freunde, darunter viele Clubmitglieder, zahlreiche Reisen zu historischen Orten an denen Griechen im Ausland sich niedergelassen hatten. Griechenland galt seine große Liebe, dort verbrachte er einen erheblichen Teil seiner Zeit im Jahreslauf. Für unseren Club machte sich Kunrich zuerst mit dem Aufbau des Fotoarchivs verdient. Die Krönung seines Schaffens für unseren Verein war die Konzeption und die Ausarbeitung des Texts für unser Buch zum 50 jährigen-Vereinsjubiläum „Aus Liebe zum See“ – damit hat er einen Meilenstein im Clubleben gesetzt. Das Segeln gab er vor über 10 Jahren auf, nicht aber sein Interesse und Engagement für den Yacht Club Bregenz. Wir werden Kunrich als vorbildliches und besonders angenehmes Vereinsmitglied in bester Erinnerung behalten und ihm den Platz einräumen den er verdient. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Um uns die lange Winterzeit etwas zu verkürzen, hat uns Christoph Skofic seine wunderbaren Fotos vom Absegeln zur Verfügung gestellt.  Mehr lesen

13.1.2017 (pp) Manchmal gilt es nicht nur, die eigene Jugend zu fördern und ihnen zu seglerischen Erfolgen zu verhelfen, sondern auch benachteiligte Kinder und Jugendliche zu unterstützen und ihnen zu persönlichen Erfolgen zu verhelfen. Aus diesem Anlass haben wir am letzten Sonntag vor Weihnachten einen Christbaummarkt veranstaltet. Wir freuen uns sehr, dass wir einen Betrag in Höhe von  1.331,- sammeln konnten. Bertold Bischof und Heike Böhler haben die Spende persönlich am Freitag, 13. Jänner an die Caritas Lerncafes übergeben.

Mehr lesen

12.9.2016 (rf) Mit großer Betroffenheit müssen wir zur Kenntnis nehmen dass Hans uns am 8. September 2016 für immer verlassen hat. Ein begeistertes und unternehmungsfreudiges Mitglied ist still und leise auf seine letzte große Fahrt gegangen. Als er 1973 zu uns in den Verein kam kaufte er sich ein damals modernes und seegängiges Schiff, eine Maxi 77. Wie es sich als guter eingebürgerter Lustenauer gehört nannte er sein Boot „Zigeuner“. Dabei muss schon erwähnt werden, seine Frau ist eine waschechte Lustenauerin. Mit dieser kleinen Yacht zigeunerten beide auf heimischen Gewässern herum und hatten viel Spaß am Segeln. Nach einer geraumen Zeit wurde ein größeres Schiff angeschafft, eine Vindö. Nachdem Hans in Pension war, ging es bald los weit über den Bodensee-Horizont hinaus. Zuerst Kanalfahrten nach Westen und Süden Europas. Dann auf große Fahrt bis nach Petersburg. Immer zusammen mit seiner Frau. Beachtliche seemännische Leistungen die beide gemeinsam vollbracht haben, dafür verdienen sie große Anerkennung. Nach diesen gewaltigen Törns war ihm das Bodenseerevier etwas zu eng. Mit einem Wohnmobil ging es für die beiden weiter auf Entdeckungsreisen. Seit einem Jahrzehnt nahm Hans es mit dem Yacht Club etwas ruhiger und kam als Passivmitglied hauptsächlich zum Jassen. Jeden Freitag wurde gespielt, dass dabei manchmal sein Temperament zum Ausdruck kam, zeigte wie ernst er auch diese Art der Freizeitbeschäftigung nahm. Mit Hans verlieren wir einen Segler mit einem ungewöhnlichen Erfahrungs-Schatz – im wahrsten Sinne des Wortes. Wir werden ihm ein gebührendes Andenken schenken und ihn in bester Erinnerung behalten.

Vinyl Gold im YCB am Freitag, 05. August 2016 ab 17.00 Uhr

Wir freuen uns, dass Vinyl Gold nach Stationen in Amsterdam, Wien, Metro Café Bregenz und Spielboden Dornbirn nun auch bei uns im Yacht Club Bregenz zu Gast ist.

Geboten wird Musik vom Feinsten und das nicht zu leise.
Die Dj´s J.Concept (Dr. J. Jäger), SPECK (DI M. Speckle) und FLATZ (Mag. P. Hörburger) werden die Plattenteller im Blauen Salon drehen und die Tanzfläche zum Glühen bringen.
Bei Sommerwetter ist auf der Terrasse grillen und chillen angesagt.
Ein Abend für alle Jungen und alle die sich so fühlen.  Zitat DJ FLATZ „ Wir bringen den Bodensee zum Kochen“!