Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

-> Bildstein / Hussl schürfen Gold

Benjamin Bildstein und David Hussel dürfen sich Junioren-Weltmeister nennen, das 49er-Duo holt bei den U-23-Titelkämpfen vor Flensburg die Goldmedaille.

26.8.2015 (ÖSV) Sie haben bereits Silber und Bronze bei der Junioren-Weltmeisterschaft gewonnen, jetzt kommt mit Gold die schönste Farbe hinzu. Neun Top10-Plätze, darunter drei Tagessiege und ein zweiter Platz im Medal Race – die Bilanz ist beeindruckend, der Vorsprung auf den Rest der Welt entsprechend groß. Elf Punkte sind Benjamin Bildstein (23) und David Hussl (23) letztendlich vor den Italienern Ruggero/Cavalli, die drittplatzierten Briten Taylor/Batten sind bereits 20 Zähler hinten. Und das nach dem erst zweiten Regattaeinsatz nach Bildsteins Schulter-Operation, die den Bregenzer vier Monate vom Wasser fern hielt. Die Sorge, dass die Konkurrenzfähigkeit unter der fehlenden Praxis leiden könnte war umsonst, für das Duo, das seit 2013 Seite am 49er an Seite steht, feiert damit den größten Erfolg in ihrer noch jungen Karriere. …. Benjamin Bildstein: „Wir haben bereits Silber und Bronze in der Tasche, klar wollten wir Gold, zumal es unsere letzte Junioren-Weltmeisterschaft war, aber meine lange Verletzungspause und die fehlende Regattapraxis hat uns schon Sorgen gemacht. Extrem geholfen hat uns rückblickend das Rio-Training mit Nico Delle Karth und Niko Resch und die super Arbeit der Trainer. Wir waren gut vorbereitet und wurden vor Ort perfekt eingestellt.“  

Endstand:

49er/10Wettfahrten/2Streicher/+MR*:

  1. Benjamin Bildstein/David Hussl    AUT    25 (2/1/5/2/(7)/4/1/5/(DSQ)/1/4*)
  2. Tita Ruggero/Giacomo Cavalli         ITA      36
  3. Chris Taylor/Sam Batten                  GBR     45