Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

-> Bericht vom Preisjassen

„Ich kann nicht“ – „Ich will nicht“

19.2.2013 (hf) – Auf Grund der geringen Jassteilnehmer musste eine Start-verschiebung von 18.00 auf 19.00 Uhr vorgenommen werden. Rainer Fritz – „ich kann das nich“ und Ernst Burtscher „ich will nicht“ wurden für die Vollständigkeit des fünften Tisches (= 20 Teilnehmer!) zwangsangeheuert. So konnte Ernst Burtscher am Schluss als Sieger des Preisjassen 2013 gekürt werden. Selbst der „ich kann das nich“ Mann kam noch auf Rang 5. Die fleißigen und ehrgeizigen „Augensammler“ verwies es auf Grund der vom einzigen Jugendmitglied Gallus Matt gezogenen Stichzahl auf die hinteren Ränge. Somit wurde wieder einmal bewiesen, dass auch „Nichtjasser“ zu schönen Preisen kommen. Aber, alle haben gewonnen, wenn auch nur an Erfahrung. Die Dank der Sponsoren großzügig gespendeten Sachpreise gingen an die weiteren Ränge. Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle den zahlreichen Sponsoren. Die Betreuung der Gäste wurde von Smutje Sandra Fischer und Günther Mikschl in der Kombüse in hervorragender Weise durchgeführt. So gelang dennoch – trotz geringer Jasser und Jasserinnen – ein gemütliches und gesellschaftliches kleines aber feines Fest im YCB. Bis zum (vielleicht) nächsten Preisjassen 2014.

Helmut Freuis
Veranstaltungsreferent